19.12.2014 – Palm Springs

Nachdem wir unser gestriges Hotel, die Queen Mary, verlassen hatten,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ging es entgegen des Berufsverkehrs in Richtung Osten und damit auch schon ein Stückchen in Richtung Las Vegas. Der heutige Stopp hieß allerdings Palm Springs, bzw. zuerst einmal Palm Desert. Dort hatten wir nämlich einen Wüsten-Tierpark gefunden, der sich im Internet durchaus vielversprechend anhörte. Auf der Fahrt war natürlich erstmal Frühstück angesagt und da auf der Strecke ein Subway lag, nutzten wir dort erstmal das Sonderangebot, das schon bei den Football-Übertragungen immer beworben wurde, das Meatball-Marinara-Sub für schlanke $2. Unfassbar lecker … und solche Preise sollten sie in Deutschland erstmal einführen.

Danach ging es aber schnell zu „The Living Desert“, wobei wir schon auf der Fahrt dorthin einen tollen Eindruck von Palm Desert bekommen hatten, denn diese Stadt war unglaublich ansprechend. Sauber, warm und die typische US-Kleinstadt-Idylle. Da das Ganze etwas höherwertig war, durften natürlich auch die Golf- und Country-Clubs nicht fehlen. Auf der Rückfahrt standen wir dann kurz davor einen Immobilien-Makler aufzusuchen, so gut hat es uns hier gefallen.

Ähnliches galt für den Tierpark, der wunderschön war, eine Mischung aus Natur-, Kakteen- und Tierpark. Aber seht selbst:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das einzige, das ein bisschen komisch war, ist die Weihnachtsmusik, die an allen Ecken und Enden läuft und auch die Christbäume, die im Sand bzw. vor Palmen stehen. Bei 24 Grad im Schatten und akuter Sonnenbrand-Gefahr wenn man den Schatten der Palmen verlässt, will einfach keine Weihnachts-Stimmung aufkommen. Aber das ist dann wohl Meckern auf hohem Niveau.

Nachdem wir den halben Tag im Park verbracht haben, ging es weiter zu unserem 100sten unterschiedlichen Stopp an einem Hard Rock-Café bzw. wie in diesem Fall dem Hard Rock Hotel in Palm Springs. Dank unserer Voranmeldung erhielten wir den Pin dafür auch direkt ausgehändigt. Von hier aus ging es noch zum Bummel und Abendessen in die Innenstadt. Übrigens haben wir uns mittlerweile auch an die Zeitverschiebung von 9 Stunden gewöhnt. Besonders bei Leo sind wir darüber sehr begeistert, die kleine Maus zieht einfach super mit!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgen früh ist unser Ziel dann „Sin City“, es geht über die Staatsgrenze nach LAS VEGAS, Nevada …

next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2009/10, 2011, 2014/15 und 2017